Gordon Setter Knockraheen`s

Willkommen in der Lüneburger Heide


      Eine wirklich gute Idee erkennt man daran,

    dass ihre Verwirklichung von vorne herein ausgeschlossen erschien.                                                                                                                                                                                                                                                                  Zitat: Albert Einstein

                                                                                                                                            Foto:  Sabine Lenz


                          Aktuelles bei den Knockraheen´s 


         Unser Rudel schaut schon einmal in Richtung 2021


Wir wünschen den Besuchern und Freunden der Knockraheen´s einen guten Rutsch in ein gesundes Jahr 2021 und den Sieg über ein weltumspannendes Virus.

Wir für uns hatten ein gutes Jahr, trotz Corona. Einer der schönsten Momente, neben der Geburt unseres B- Wurfs, war das Kennenlernen von Victoria Butova FOTOFELL Fotografie.

Ich danke dir, Victoria, für die traumhaften Bilder unserer Hunde.



                              




                Nicht jeder bekommt die Chance alt zu werden.

     Wir sollten also jeden Tag schätzen, an dem wir gesund sind.

                         Weniger Jammern, mehr genießen! 

                                                                                                                     Netzfund, für gut befunden


Eins, zwei, drei im Sauseschritt, die Zeit sie rast, wir rasen mit. Unsere Welpen sind 10 Wochen alt und alle sind gut bei ihren neuen Familien gelandet.

Ich durfte meinen Lebenstraum ein zweites Mal erleben und die neuen Welpeneltern sind ein    großer Teil davon. Wir konnten unsere Welpen ohne Bauchschmerzen in Hände übergeben,

von denen wir überzeugt sind, dass unsere Puppies für ein gutes Hundeleben gelandet sind. Dafür danken wir euch sehr.


                                   

 

 

                           

                            Knockraheen´s Be Maylin

              ist mit 9 Wochen an den Niederrhein gezogen ,von Iris und Manny

              nach dem Verlust ihrer Tracy, sehnsüchtig erwartet.

              Alles Gute dem Mädchen mit dem rosa Halsband und ihrer neuen Familie.

 

        


                             Knockraheen´s Be Torin

             ist mit 10 Wochen ausgezogen und wohnt ganz in unserer Nähe.

             Der Junge mit dem grünen Halsband bleibt ein Heidekind.

             Torin und seinen Zweibeinern alles Gute.




    

                               Knockraheen´s Be Kenzie

                 hat sich mit 10 Wochen auf den Weg ins tief verschneite Erzgebirge gemacht.

                 Dem Brummer mit dem weißen/ blauen Halsband und seiner neuen Familie

                 alles Gute.



                 

                                Knockraheen´s Be Juna

               Juna ist mit neun Wochen nach Homberg ( Efze )gezogen und wird das dritte "Kind".

               Dem Mädchen mit dem roten Halsband und ihrem neuen Rudel alles Liebe.

               Für Henry und Luise eine tolle Freundin ein Hundeleben lang.

 

     

                         Knockraheen´s Be Tallulah

                 ist mit neun Wochen zur Hamburger Deern geworden und stellt das Leben

                 von Anja und Amy, einer Springer Spaniel Hündin auf den Kopf.

                 Das Mädchen mit dem gelben Halsband ist mit Witz und Charme

                 in der großen Stadt angekommen

            



                          Knockraheen´s Be Keena

              

              ist mit neun Wochen nach Blomberg zu einer großen neuen Familie

               mit einer Irish Setter Dame gezogen. Das Mädchen mit dem orangenen

               Halsband hat nicht nur tierischen Beistand sondern auch Ben, den Hundeflüsterer




                              Knockraheen´s Tarja

            Tarja ist mit 9,5 Wochen nach Liebenburg gezogen und hat die Aussicht

            auf viele schöne Wanderungen im schönen Harz. Das pfiffige Mädchen

            mit dem lila Halsband wird ihre Zweibeiner auf Trab halten. Alles Liebe für euch.



    

                             Knockraheen´s Be Yvaine


              Tja, was soll ich sagen. wir konnten nicht alle gehen lassen und so ist Yvaine

               bei uns geblieben. Verrückt, ja vielleicht, aber ganz ehrlich, warum nicht

               einen Traum von A- Z leben. Wenn mein Bruder sich bis hierher

               durchgearbeitet hat ( ich denke eher nicht ),wird er die Augen verdrehen

               und denken: Naja, Kirsten spinnt wenigstens konstant ihr ganzes Leben.





         Amea ist jetzt Mutter und hat ein Riesenproblem:

Muss ich mich jetzt anders benehmen oder kann ich bleiben, wie ich bin ????????


   Amea, mein Pfützenferkel !!!!!!


               Aber mein süßes Pfützenferkel dem Vater deiner Welpen

                sind Minusgrade auch ziemlich egal, wenn es sich für ihn lohnt

                in das eisige Nass zu gehen.




                                     Gedanken zur Coronakrise

                            Sie geht vorbei, wir glauben fest daran.




Zuerst war es weit weg, China. Arme Menschen, dann der erste Fall in Bayern, ja nachvollziehbar wer, woher eingefangen, gut. Langsam und schleichend eroberte das kleine runde Ding unser Leben. Wer grosse Kinder hat kennt wahrscheinlich viele Verschwörungstheorien.

Ich habe für mich beschlossen, daran zu glauben, dass es der Warnschuss von Mutter Erde ist. Die Warnung vom Leben auf der Überholspur abzukommen, das Leben zu entschleunigen. Für uns und unser Rudel ändert sich nicht viel. Wir leben eh sehr abgeschieden, wobei es uns  im Moment wie ein Stück Paradies vorkommt.

Dazu passt, dass Heike, Buddy´s Frauchen einen wunderschönen Satz gelesen hat.

Hunde sind unsere Verbindung zum Paradies. Sie kennen weder Gemeinheit oder Unzufriedenheit. An einem herrlichen Tag mit einem Hund auf einem Hügel zu sitzen heißt zurück sein im Garten Eden. Das bedeutet weder Nichtstun noch Langeweile sondern Frieden.

Seien wir achtsam mit uns und unseren Lieben und hoffen auf eine Zeit nach Corona, ohne zu vergessen, was an Werten, Gedanken und Vorsätzen in dieser Zeit in unser Bewusstsein zurückgekehrt ist.

Passt auf euch auf, bleibt gesund

Kirsten und Frank Hoffmann



 




                                     Knockraheen´s Amea



      Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm, oder Passion vererbt sich !

                                   Kaja- Katie of the Black Fellows


                         Buddy vom Marburger Land

 

Familie vereint, beide Stämme des Apfels

Eine kleine Geschichte am Rande: Ein Schnack mit Elisa, der Züchterin von Buddy. Das Video mit Amea kam zur Sprache, die Vorstehmanier und meine Kaja.  Tja, und wo war der, der die anderen 50 Prozent dazugepackt hat.In der Züchterwelt ticken die Emanzipationsuhren anders, der Vater wird dann schon mal übergangen. Kommt nicht wieder vor, mein schöner Buddy !


                 Ein ganz normaler Tag bei uns 



       Wussten Sie schon, dass wir dort leben, wo andere Menschen Urlaub machen

          Oder wo Fuchs, Has`, Reh, Hirsch und Wolf sich :

            Gute Nacht sagen. Jeder für sich...versteht sich.

 Am Elbe- Seiten- Kanal

                     


                  Amea,  Kirsten, Artis, Amy und Kaja




                                        Knockraheen´s Artis


                         Einer sichert vorn, einer sichert hinten. So soll euer Leben sein.

                                 

                       Und Er, er ist glücklich mit seinem " Männlein "


                                      

                                     Die Knockraheen´s                     

  verabschieden sich, schauen Sie mal wieder rein.